Gemeinde Kirchlengern

Schnellmenü

Aktuelles Veranstaltungen Ortsplan Kontakt Sitemap Suche Impressum Datenschutzerklärung
 > Rathaus > Bauleitplanung

Inhaltsbereich

Bauleitplanung

Offenlegung Bebauungsplan KI 19 und 18. Änderung Flächennutzungsplan

Der Kreis Herford betreibt die Boden- und Bauschuttdeponie Reesberg in Kirchlengern. Der Kreis möchte eine bereits verfüllte und renaturierte Deponiefläche anders nutzen. Dazu sollen diese Flächen mit einer Fotovoltaikanlage bebaut werden.

Um das planungsrechtlich zu sichern, sind im bestehenden Flächennutzungsplan einige Änderungen erforderlich, die in den Anlagen im Einzelnen beschrieben werden.

Außerdem ist für die Realisierung der Anlage die Aufstellung eines vorhabenbezogenen Bebauungsplanes erforderlich. Auch hierzu finden sich in der Anlage weitere Informationen.

Der Rat der Gemeinde Kirchlengern hat am 13.12.2018 beschlossen, die Änderungsverfahren für den Flächennutzungsplan einzuleiten, und in der Sitzung am 27.06.2019 wurde die Aufstellung des vorhabenbezogenen Bebauungsplanes beschlossen. Nach Durchführung der frühzeitigen Beteiligungsverfahren hat der Rat am 26.09.2019 die Offenlage beschlossen. Gegenüber den frühzeitigen Beteiligungen wurden lediglich einige Berichtigungen erforderlich, sowie eine Anpassung des Plangebietes zur Sicherung der Erschließung.

Wenn Sie Fragen dazu haben, sind Ihnen

• Herr Kuschel, Tel.: 05223/7573-161 und
• Herr Saße, Tel.: 05223/7573-163

gern behilflich.

Anregungen und/oder Bedenken zu den Planungen können Sie bis zum 15.11.2019 geltend machen. Über Ihre Eingaben wird der Ausschuss für Planung, Straßen und Verkehr in öffentlicher Sitzung beraten und beschließen.

18. Änderung Kirchlengern Flächennutzungsplan
18. Änderung Kirchlengern Flächennutzungsplan Begründung
Bebauungsplan Ki 19
Bebauungsplan Ki 19 Begründung










 
 
 
Zurück zum Schnellmenü