Sprungziele
Inhalt




Bekanntmachung Offenlegung Bebauungsplan SÜ 12 14.07.2020

B e k a n n t m a c h u n g

Offenlegung der Aufstellung des Bebauungsplanes SÜ 12 – Über der Schule - gemäß
§ 3 Abs. 2 i. V. m. § 4 Abs. 2 BauGB


- Beteiligung der Öffentlichkeit
- Beteiligung der Behörden und sonstigen Träger der öffentlichen Belange

Der Rat der Gemeinde Kirchlengern hat in seiner Sitzung am 26.09.2019 beschlossen, den Bebauungsplan SÜ 12 – „Über der Schule“ aufzustellen. Das Plangebiet befindet sich süd-westlich des Ortskerns und südlich der Bahnlinie an der L 546 (Elsestraße). Der Geltungsbereich umfasst eine ca. 3,3 ha große Fläche.
Mit der Aufstellung des Bebauungsplanes sollen die bauplanungsrechtlichen Voraussetzungen für die Bereitstellung von dringend benötigtem Wohnraum und zur Realisierung eines nicht störenden Gewerbes in einem Teilbereich, sowie zur planungsrechtlichen Absicherung eines Nahversorgers geschaffen werden.

Der wirksame Flächennutzungsplan der Gemeinde stellt das Plangebiet als „Wohnbaufläche“ dar, innerhalb derer die genannten Vorhaben zulässig sind.

In der Sitzung des Rates am 25.06.2020 wurden folgende Beschlüsse gefasst:

1. Erweiterung des Plangebietes des Aufstellungsbeschlusses vom 26.09.2019 um den Bereich des Verbrauchermarktes.

2. Es wird beschlossen, für den Bebauungsplan SÜ 12 die öffentliche Auslegung durchzuführen.

3. Die Beteiligung der Öffentlichkeit gem. § 3 Abs. 2 BauGB sowie der Behörden und der sonstigen Träger öffentlicher Belange gem. § 4 Abs. 2 BauGB soll auf Basis der (in der Sitzung) vorgestellten Unterlagen erfolgen.

4. Das Verfahren soll gem. § 13a BauGB (Bebauungspläne der Innenentwicklung) im vereinfachten Verfahren durchgeführt werden.

Die Übereinstimmung dieser Bekanntmachung mit den genannten Beschlüssen wird hiermit durch den Bürgermeister bestätigt.

Der Geltungsbereich des Bebauungsplanes ist in der folgenden Skizze dargestellt:

Skizze Bekanntmachung SÜ12
Skizze Bekanntmachung SÜ12


Bei der Aufstellung des Planentwurfes wurden u. a. Informationen zu folgenden Belangen ermittelt:

• Erschließung
• Ver- und Entsorgung
• Altlasten
• Immissionsschutz
• Denkmalschutz

Insbesondere wurden auch weitere Informationen zu folgenden Belangen der Umwelt erhoben:

• Festsetzungen zur Grüngestaltung
• Belange des Gewässer- und Hochwasserschutzes
• Belange des Artenschutzes
• Belange des Natur- und Landschaftsschutzes
• FFH-Gebiet „System Else/Werre“


Die Entwurfsunterlagen für die Offenlegung können in der Zeit vom

22.07.2020 bis zum 24.08.2020

einschließlich bei der Gemeindeverwaltung Kirchlengern Rathausplatz 1, 32278 Kirchlengern, im Fachbereich Planen, Bauen technische Dienste, während der üblichen Öffnungszeiten sowie nach telefonischer Terminabsprache (05223/7573-161 und -163) eingesehen werden. Es besteht Gelegenheit zur Erörterung und Information über die allgemeinen Ziele und Zwecke sowie die wesentlichen Auswirkungen der Planung.

Anregungen oder Bedenken zur Planung können geltend gemacht werden. Über die vorgebrachten Anregungen und Bedenken wird der Rat der Gemeinde Kirchlengern entscheiden.
Nicht fristgerecht eingereichte Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung unberücksichtigt bleiben.

Kirchlengern, 07.07.2020
In Vertretung

gez. Junkermann, Beigeordneter

Artenschutzrechtlicher Fachbeitrag

Aufstellung Bebauungsplan

Bebauungsplan

Einzelfallvorstudie

Schalltechnisches Gutachten

Umweltbericht