Sprungziele
Inhalt




Entwicklungssatzung Obernackern 09.07.2020

B e k a n n t m a c h u n g

Offenlegung der Aufstellung der Entwicklungssatzung Obernackern gemäß § 34 Abs. 4 Nr. 2 BauGB

- Beteiligung der Öffentlichkeit
- Beteiligung der Behörden und sonstigen Träger der öffentlichen Belange

gemäß § 13a BauGB i. V. m. §§ 3 Abs. 2 ; 4 Abs. 2 BauGB


Der Rat der Gemeinde Kirchlengern hat in seiner Sitzung am 25.06.2020 beschlossen, die Entwicklungssatzung Obernackern aufzustellen. Das Plangebiet befindet sich nördlich des Ortskerns und westlich der B 239. Der Geltungsbereich umfasst eine ca. 1,7 ha große Fläche.
Mit der Aufstellung der Entwicklungssatzung sollen die bauplanungsrechtlichen Voraussetzungen für die Bereitstellung von dringend benötigtem Wohnraum geschaffen werden.

Der wirksame Flächennutzungsplan der Gemeinde stellt das Plangebiet als „Wohnbaufläche“ dar, innerhalb derer die genannten Vorhaben zulässig sind.

In der Sitzung des Rates am 25.06.2020 wurde folgender Beschluss gefasst:

Es wird beschlossen, für den in der Anlage dargestellten Bereich eine Entwicklungssat-zung gemäß § 34 Abs. 4 Nr. 2 BauGB aufzustellen, und das Aufstellungsverfahren gemäß § 13a BauGB durchzuführen.

Die Übereinstimmung dieser Bekanntmachung mit dem genannten Beschluss wird hiermit durch den Bürgermeister bestätigt.

Der Geltungsbereich der Satzung ist in der folgenden Skizze dargestellt:

Geltungsbereich Satzung Obernackern
Geltungsbereich Satzung Obernackern




Bei der Aufstellung des Planentwurfes wurden u. a. Informationen zu folgenden Belangen ermittelt:

• Erschließung
• Ver- und Entsorgung
• Immissionsschutz
   (Verkehr und Landwirtschaft)
• Denkmalschutz

Insbesondere wurden auch weitere Informationen zu folgenden Belangen der Umwelt erhoben:

• Eingriffsregelung
• Belange des Artenschutzes
• Belange des Natur- und Landschaftsschutzes


Die Entwurfsunterlagen für die Offenlegung können in der Zeit vom

20.07.2020 bis zum 20.08.2020

einschließlich bei der Gemeindeverwaltung Kirchlengern Rathausplatz 1, 32278 Kirchlengern, im Fachbereich Planen, Bauen technische Dienste, während der üblichen Öffnungszeiten sowie nach telefonischer Terminabsprache (05223/7573-161 und -163) eingesehen werden. Es besteht Gelegenheit zur Erörterung und Information über die allgemeinen Ziele und Zwecke sowie die wesentlichen Auswirkungen der Planung.
Anregungen oder Bedenken zur Planung können

bis zum 20.08.2020 einschließlich

geltend gemacht werden. Über die vorgebrachten Anregungen und Bedenken wird der Rat der Gemeinde Kirchlengern entscheiden.
Nicht fristgerecht eingereichte Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung unberück-sichtigt bleiben.

Kirchlengern, 08.07.2020
In Vertretung

gezeichnet

Junkermann, Beigeordneter



Aufstellung Entwicklungssatzung gem. § 34 (4) Nr. 2 BauGB »Obernackern«, Ortsteil Kirchlengern

Plan