Sprungziele
Inhalt
Zurück

Preissenkung für Gas und Wärme der EWB

Bünde. Die Energie- und Wasserversorgung Bünde GmbH (EWB) senkt zum 1. April 2024 ihre Gas- und Wärmepreise. Unter anderem werden die Preisanpassungen durch eine strategisch durchdachte Energiebeschaffung des Versorgers ermöglicht.

Auf den Energiemärkten gibt es kontinuierlich Veränderungen. Diese hat die EWB permanent im Blick, um zukunftsorientiert handeln zu können. Dazu gehört beispielsweise eine verantwortungsvolle Energiebeschaffung mit dem Ziel, ihren Kundinnen und Kunden Produkte zu fairen Preisen anzubieten. „Dank unserer vorausschauenden Beschaffungsstrategie sowie generierten Einkaufsvorteilen werden wir die Gas- und Wärmepreise zum 1. April 2024 senken können“, erklärt Dr. Marion Kapsa, Geschäftsführerin der EWB.
Ab diesem Zeitpunkt wird der Arbeitspreis für ElseGas Komfort um 1,252 Cent pro Kilowattstunde netto (1,49 Cent pro Kilowattstunde brutto) günstiger. Der Grundpreis bleibt unverändert. Für einen durchschnittlichen Vierpersonenhaushalt mit einem Jahresverbrauch von 20.000 kWh bedeutet dies eine Ersparnis von 298 Euro brutto pro Jahr.

Wer die Produkte ElseGas Garant oder ElseGas Pur bezieht oder Kunde des Wärme-Service der EWB ist, profitiert ebenfalls von einer Senkung der Arbeitspreise. Auch in diesem Fall bleiben die Grundpreise unverändert.
„Die Preissenkungen sind das erfreuliche Ergebnis unseres verantwortungsbewussten Handelns. Auch in Zukunft werden wir uns für die Bedürfnisse unserer Kundinnen und Kunden einsetzen. Unser Ziel ist und bleibt es, ein sicherer Energieversorger zu sein“, betont Dr. Marion Kapsa.