Gemeinde Kirchlengern

Schnellmenü

Aktuelles Veranstaltungen Ortsplan Kontakt Sitemap Suche Impressum
 > Startseite

Inhaltsbereich

Ansgar Brinkmann
Ansgar Brinkmann

Die neue Spielzeit der Reihe „Kultur im Forum“ beginnt „sportlich“ mit dem Thema Fußball. Am 13. Oktober um 19 Uhr sind Ansgar Brinkmann und Peter Schultz, der Autor des Buches „Wenn ich du wäre, wäre ich lieber ich“, im Forum der Erich Kästner-Gesamtschule, In der Mark 30, Kirchlengern, zu Gast.

Peter Schultz führt durch den Abend. Während er aus dem Buch „Wenn ich du wäre, wäre ich lieber ich“ liest, werden Bilder und Filme auf eine Leinwand projiziert, zu denen Ansgar Brinkmann Fragen beantwortet und mit seinen Anekdoten für einen kurzweiligen Abend sorgt. Im Anschluss der Lesung sind alle Gäste eingeladen, mit Ansgar Brinkmann bei Bier oder Limo und Bratwurst über den etwas anderen Fußballabend zu plaudern.

Ansgar Brinkmann ist „der weiße Brasilianer“, „Deutschlands letzter Straßenfußballer“, und er war Publikumsliebling bei all seinen Vereinen (u.a. Arminia Bielefeld und VfL Osnabrück). In dem Buch werden die besten Kurzbeiträge aus der erfolgreichen 1 Live-Sendung „Der weiße Brasilianer“ wiedergegeben. Der Kult-Kicker nimmt niemals ein Blatt vor den Mund. Er legt den Finger in die Wunde und nimmt sich selbst nicht zu ernst. Und genau das zeichnet seine erfolgreiche Radiosendung aus: Brinkmann spricht Klartext. Es geht um die wichtigen Themen rund um den Fußball. Er erzählt dabei viel von seinen persönlichen Erfahrungen. Besonders interessant sind auch die Gastbeiträge von so illustren Fußballgrößen wie Lukas Podolski, Christoph Metzelder, Schalke-Manager Christian Heidel oder auch Kulttrainer Peter Neururer. Sie alle erzählen von ihren Begegnungen mit Ansgar Brinkmann. Die meisten bedauern übrigens, dass es Typen wie ihn heute nicht mehr gibt.

Karten für diese Veranstaltung gibt es ab sofort in den Vorverkaufsstellen Bürgerbüro im Rathaus, Gemeindebücherei Kirchlengern, Tankstelle Busse, Reisebüro Heitkamp, Praxis für Podologie Redeker und an der Tageskasse. Der Eintritt (ohne Verzehr) kostet 10 € bzw. 8 € ermäßigt für Schüler und Studenten.

Zurück zum Schnellmenü