Sprungziele
Inhalt

Infos zum Corona-Virus

Aktuelle Verordnungen ↓

Nachfolgend finden Sie die aktuell geltenden Verordnungen:

Auf der Internetseite des Landes finden Sie stets alle aktuellen Verordnungen für NRW sowie Informationen, Fragen und Antworten rund um die aktuellen Maßnahmen und ihre Umsetzung.

Wichtige Telefonnummern & Hotlines ↓

Hier finden Sie wichtige Telefonnummern und Hotlines.

Corona Krisen Hotline für Alleinerziehende

Der Verband allein erziehender Mütter und Väter NRW hat eine Krisen Hotline für Alleinerziehende eingerichtet, die vom Familienministerium gefördert wird. Der Telefon-Service ist täglich von 8.30 Uhr bis 16.30 Uhr erreichbar. Unter 0201/82774-799 erhalten Alleinerziehende eine psychosoziale Beratung durch qualifizierte Ansprechpartnerinnen.

Teststellen im Kreis Herford ↓

Die Teststellen des Kreises Herford finden Sie hier.

Corona-Hilfsfonds des Kreises Herford ↓

Corona-Hilfsfonds des Kreises Herford wird aufgestockt

Die Corona-Pandemie stellt die Menschen im Kreis Herford seit nunmehr einem Jahr vor vielfältige Herausforderungen. Durch das anhaltende Pandemiegeschehen und insbesondere auch durch den erneuten Lockdown hat sich die finanzielle Situation bei einigen Menschen im Kreis Herford in den vergangenen Monaten weiter zugespitzt. Der Kreistag hat daher in seiner letzten Sitzung beschlossen, den Corona-Hilfsfonds des Kreises Herford um weitere 50.000 € aufzustocken.

Der Hilfsfonds richtet sich an Familien und Einzelpersonen, die im Kreis Herford wohnen, aber auch an Institutionen mit Hauptsitz im Kreis Herford. Eine Unterstützung kann beantragt werden, wenn – bedingt durch die Corona-Pandemie – finanzielle, existenzbedrohende Einbußen erlitten wurden oder außergewöhnliche finanzielle Belastungen entstanden sind. Leistungen aus dem Hilfsfonds setzen voraus, dass keine anderen gesetzlichen Leistungsansprüche bestehen. Die Hilfe stellt ist eine freiwillige Leistung, auf die kein Rechtsanspruch besteht.

Der Corona-Hilfsfonds besteht seit Sommer vergangenen Jahres. Um Menschen in besonderen Notsituationen zu unterstützen, wurden damals zunächst 100.000 € bereitgestellt. Seitdem konnte bereits in zahlreichen Fällen geholfen werden, z.B. wenn Personen aufgrund von Kurzarbeit oder durch den Wegfall von Minijobs finanziell aus der Bahn geworfen wurden. Dabei ging es häufig auch um kleinere Summen mit denen z.B. ein Kinderroller als Geburtstagsgeschenk oder dringend benötigtes Hundefutter gekauft werden konnte.

„Durch den Corona-Hilfsfonds konnten wir in den vergangenen Monaten auch denjenigen Menschen im Kreis helfen, die an anderer Stelle durchs Raster gefallen sind. Ich freue mich sehr, dass diese Unterstützung auch weiterhin möglich sein wird,“ so Barbara Geisler-Hadler, Diakonie-Geschäftsführerin des Diakonischen Werkes im Ev. Kirchenkreis Herford e.V. Das Diakonische Werk ist gemeinsam mit den übrigen Wohlfahrtsverbänden im Kreis Herford Ansprechpartner für Familien und Einzelpersonen und wird die Anträge zunächst befristet bis zum 30.06.2021 aufnehmen.

Institutionen mit Unterstützungsbedarf können sich daneben direkt an den Kreis Herford wenden (E-Mail: hilfsfonds@kreis-herford.de).

Weitere Informationen zum Corona-Hilfsfonds finden sich auch auf der Homepage des Kreises Herford (www.Kreis-herford.de).

Kirchlengern hält zusammen, wenn es darauf ankommt! ↓

Die Gemeinde Kirchlengern weist darauf hin, dass es Initiativen und heimische Vereine gibt, die ihre Hilfe anbieten, um diejenigen zu unterstützen, die während der Corona-Pandemie momentan zu Hause bleiben müssen.

Zurzeit sind folgende Gruppen bekannt:

Initiative Kirchlengern gegen Corona
www.kirchlengern-hilft.de
Telefon 0151/23464492 oder 0151/62956614

CVJM Hagedorn

Telefon: 0162/9120668, erreichbar täglich von 9.00 bis 18.00 Uhr

CVJM Kirchlengern
www.cvjm-kirchlengern.de
Telefon: 0157/33784237,
erreichbar täglich von 10.00 bis 13.00 Uhr und 15.00 bis 17.00 Uhr

CVJM Stift Quernheim
www.cvjm-stift-quernheim.de
Telefon: 0160/3764452
erreichbar täglich oder Büro der Kirchengemeinde (05223) 72802
erreichbar montags bis mittwochs und freitags von 8.00 bis 12.00 Uhr, donnerstags von 14.00 bis 18.00 Uhr

Gruppe „Haudegens United“
Telefon 0176/63894750 oder 0157/35437580


Die Gemeinde Kirchlengern bietet an, die Hilfsangebote zentral zu koordinieren und dadurch einen erweiterten Unfallversicherungsschutz aller Helferinnen und Helfer rechtssicher zu gewährleisten. Helferinnen und Helfer sowie bedürftige Personen können ihr Hilfeangebot bzw. ihren Hilfewunsch telefonisch bei den genannten Organisationen nennen. Außerdem besteht die Möglichkeit, sich direkt bei der Corona-Hotline der Gemeinde Kirchlengern unter (05223) 7573-109 oder per E-Mail an info@kirchlengern.de zu melden. Gern dürfen auch noch nicht bekannte, weitere Initiativen und Hilfsangebote mitgeteilt werden.

Corona-Update und Pressemitteilungen ↓

Hier finden Sie die Corona-Updates und Pressemitteilungen des Kreises Herford.